Apple bringt neuen Matter fähigen HomePod 2 auf den Markt

Bild: © Apple

Apple hat kürzlich den neuen HomePod2 vorgestellt und dieser ist ab dem 03.02.2023 im Handel erhältlich. Der Hersteller unterstreicht vor allem das Klangerlebnis, dass einen satten Sound verspricht. Der HomePod 2 von Apple dient auch als Hub und unterstützt das Matter-Protokoll. Dazu kommen eine Geräuscherkennung und ein Beschleunigungs-, Temperatur- und Luftfeuchtigkeitssensor als weitere Features. 

Der neue HomePod 2 von Apple ist nicht irgendein Lautsprecher, sondern ein richtiges Soundkraftwerk. Dafür sorgt ein 4“ High-Excursion Tieftöner und ein Ring aus fünf Hochtönern, die jeweils über einen Neodym-Magneten verfügen. Der Basslautsprecher ist in der Lage, sich 20 mm anzuheben und die tiefen Töne werden mit Hilfe eines Bass-EQ Richtmikrofons in Echtzeit eingestellt. Damit ist höchster Klanggenuss garantiert. 

Bild: © Apple
Bild: © Apple

Audio in 3D und vieles mehr mit dem HomePod 2

Koppele den neuen Apple HomePod 2 mit deinem Fernsehgerät und erlebe Audio in 3D. Schaut man beispielsweise einen Film, werden die Stimmen in die Mitte des Raums geworfen und Begleitmusik wird über die Wände reflektiert. Die akustische Performance wird mit einem von Apple entwickelten Computerchip und den eingebauten Mikrofonen maximiert. Der Chip sorgt für eine Klangabstimmung in Echtzeit und die Mikrofone bestimmen den Standort des HomePod 2 im Raum. 

Ein Apple HomePod 2 ist dir zu wenig? Kein Problem stelle einen zweiten HomePod 2 im gleichen Raum auf und koppele diese zu Stereo-Lautsprechern zusammen. In Verbindung mit einem Apple-TV 4k und Dolby Atmos Unterstützung, holt man sich das ultimative Kinoerlebnis ins Wohnzimmer. 

Apple hat dem neuen HomePod 2 auch mit einer Multiroom-Funktion ausgestattet und damit ist es möglich, auf allen im Haus aufgestellten HomePods das gleiche Musikstück abzuspielen. Der HomePod 2 kann Airplay und Audiodateien lassen sich mit Handoff vom Handy auf den Lautsprecher übertragen und umgekehrt.

Pizza im Ofen? Oder Schlüssel verloren? Der neue HomePod 2 von Apple verfügt auch über Siri und mit Hilfe des Sprachassistenten lässt sich der Alltag planen. Stelle einen Timer für die Pizza im Ofen oder suche nach dem verlorenen Schlüssel, wenn dieser beispielsweise über einen Apple AirTag am Schlüsselring verfügt. Der HomePod 2 ist auch ein Intercom und mit Hilfe dieser Funktion, lässt sich eine Sprachnachrichten auf allen verknüpften Apple-Geräten abspielen. Sage „Hey, Siri, Intercom: Das Essen ist fertig“ und schon erhält jeder die Botschaft. 

HomePod 2 als Matter Hub nutzen

Den HomePod 2 hat Apple auch als Hub konfiguriert und mit Hilfe der Matter fähigen Schaltzentrale lassen sich Geräte aller Art steuern. Schalte das Licht ein, verriegele die Haustür oder schließe die Rollläden. Das Szenario ließe sich zum Beispiel auch als Automatisation abspeichern und per Tastendruck oder Sprachbefehl ausführen. 

Wer das Soundkraftwerk käuflich erwerben möchte, hat die Wahl zwischen den beiden Farben Mitternacht und Weiß. Die UVP des Herstellers für den neuen Matter fähigen HomePod 2 beträgt 349 Euro. Auf der Webseite von Apple ist der HomePod 2 schon bestellbar. 

Ich bin Christian, ein Technik-Enthusiast, der sich leidenschaftlich für die neuesten technischen Geräte und Innovationen interessiert. Meine besondere Vorliebe gilt dabei den Produkten, die den Komfort und die Lebensqualität steigern können. Ein aktuelles Thema, das mich besonders fasziniert, ist die Matter-Technologie, die es ermöglicht, verschiedene Smart-Home-Geräte miteinander zu vernetzen. Ich bin immer bestrebt, umfangreiche Recherchen durchzuführen, die Informationen zu analysieren und präzise darzustellen, um meinen Lesern einen umfassenden Einblick in die Welt der technischen Innovationen zu bieten. Mein Schreibstil ist sachlich und informativ, und ich setze darauf, komplexe Themen verständlich zu vermitteln und dabei das Interesse meiner Leser zu wecken. Als Journalist ist es mein Ziel, aktuelle Entwicklungen sowie Hintergrundinformationen zu teilen, um meinen Lesern einen Mehrwert zu bieten.
Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert